Dragi Harald, Du bist pravi Korošec!

Glosse |
  • FPK-Landesrat Harald Dobernig
    foto: apa/gert eggenberger

    FPK-Landesrat Harald Dobernig

Dragi Harald,

via Antenne Kärnten hast Du im März des Vorjahres unter der Rubrik "Ich bin Single - holt mich hier raus" nach einer Partnerin "zwischen 20 und 30" gesucht. Es heißt, Du bist noch immer sam?! Deshalb fasse ich mir ein srce und schreibe Dir. Die gute Nachricht: Deine Altersvorgabe erfülle ich vortrefflich, und was die Haarfarbe betrifft, bist Du ja "absolut nicht wählerisch". Das heißt, Du wirst über die grauen Haare, die mir Koroška bereitet hat, ebenso großzügig hinwegsehen wie über den Wörthersee an Ungereimtheiten in der Causa Hypo, den Du ja als Büroleiter der vom Himmel gestürzten Sonne mitzuverantworten hast. Dragi Harald, oprosti, es gibt auch eine schlechte Nachricht: Ich bin in Deinen Augen keine "echte Kärntnerin". Aber da die Liebe bekanntlich Karavanke versetzen kann, glaube ich dennoch, dass es klappen könnte z nama. Vielleicht lerne ich ja durch Dich besser zu verstehen, wie mensch zu einer "echten Kärntnerin" wird?

Dein aussagekräftiger Lebenslauf führt ja deutlich vor oči, dass das möglich ist! Du bist in Maria Saal/Gospa Sveta in Südkärnten aufgewachsen, wo um 600 das erste unabhängige slawische Staatsgebilde Europas gegründet worden ist. Hier bist nicht nur Du doma, sondern auch das wohl bedeutendste Kärntner Rechtsdenkmal: der Fürstenstein/Knežji kamen, auf dem die bäuerliche Bevölkerung in einem demokratieähnlichen Verfahren po slovensko ihren Landesfürsten wählte und inthronisierte. Das Dir somit in die Wiege gelegte tiefe demokratische Bewusstsein kannst Du in Deiner heutigen Funktion sicher gut brauchen. Dragi Harald, das Suffix Deines Nachnamens, das -ig, findet sich in der Gegend, aus der Du bist, besonders häufig, heißt es in den Arbeiten des mittlerweile emeritierten Sprachwissenschaftlers Heinz-Dieter Pohl. Bei dem -ig, das solltest Du wissen, handelt es sich um die deutsche Verlautsprachlichung des slawischen -iče. Dragi Harald Doberniče, ich glaube, die Karavanke zwischen uns sind eben eingestürzt, auch Du bist ein "pravi Korošec", so wie ich eine "prava Korošica" aus Windisch Bleiberg/Slovenji Plajperk bin!

Nachdem es bei Dir im Haushalt "mit Halbe-Halbe eher schlecht" ausschaut, lade ich Dich herzlich ins Klagenfurter Raj ein, das heißt in meiner Landessprache Paradies. Dort können wir mit dem Widerstandsgeist von Zdravko Haderlap, dessen Vater als Partisan Kärnten mitbefreit hat, auf die gute alte Zeit anstoßen. Es heißt ja, dass Dir die Vergangenheit sehr nahe steht. Ich zahle auch gerne. Koroška muss schließlich sparen, bei einer Pro-Kopf-Verschuldung von 2.548 Euro (kannst Du als Finanzlandesrat da wirklich nichts dagegen tun?). Nachdem Du ja sonst "eher unproblematisch" bist, hoffe ich, dass es für Dich in Ordnung geht, wenn ich dabei die neuen Kärnten/Koroška-Sondermünzen in Umlauf bringe. Dragi Harald, ich hoffe, Du findest bald čas, denn es heißt, dass Dich böse jeziki schon jetzt hinter eiserne Gardinen wünschen!

Tanja

Tanja Malle ist prava Korošica. Sie lebt und arbeitet als freie Journalistin in Wien und würde LR Harald Dobernig bei einem Essen gerne ausführlich zum aktuellen Kärntner Kulturbericht befragen, für den er als langjähriger Kulturreferent des Landes Kärnten verantwortlich zeichnet.

Nachlese

Dobernig: Kärntner Slowenen keine "echten Kärntner"

Share if you care