Darstellung: RelevanzChronologie
  • foto: cermak, alfred / önb-bildarchiv
    Erste Migranten-Zeitungen 

    Das Echo der ersten Gastarbeiter

    1 Posting

    In den 70ern wurden türkisch- wie auch jugoslawisch-sprachige Zeitungen für die Gastarbeiter von den  Zuwanderer-Fonds gegründet und kostenlos verteilt. Sie bilden damit die Vorgänger moderner Diaspora-Medien in Österreich

  • foto: standard/andy urban
    Ethno-Greissler

    "Wurde Bruder genannt, aber wie ein Hund behandelt"

    164 Postings

    In kleinen, von Migranten betriebenen Lebensmittelläden wird das Arbeitsrecht oft nicht ernst genommen

  • foto: robert newald
    Arbeitslose Jugendliche

    "Schule kann ich mir nicht leisten"

    261 Postings

    Drei junge Arbeitlose erzählen, warum sie die Schule abgebrochen haben und welchen Problemen sie bei der Jobsuche begegnen

  • foto: isilay güley
    Arbeiterstrich

    "Alles schnell und picobello"

    Reportage | 155 Postings

    Um zehn Euro die Stunde verkaufen Bulgaren und Rumänen ihre Arbeitskraft auf der Wiener Triester Straße

  • foto: tobias müller / standard
    Einwanderung

    Die stille Migration der Ungarn

    80 Postings

    Immer mehr Ungarn wandern aus wirtschaftlichen und politischen Gründen nach Österreich ein

  • foto: efsli
    Gebärdensprachdolmetsch

    Gebärdensprache: Macht und Verantwortung

    Interview | 18 Postings

    Elke Schaumberger erklärt, wieso Gebärdensprache nicht international ist und Gebärdensprachdolmetscher keine Sozialarbeiter sind

  • foto: lego.com
    Self-fulfilling marketing

    Als Lego die Mädchen ins Abseits stellte

    Analyse | 192 Postings

    Wie zielgruppenspezifische Werbung klischeehafte Vorstellungen über Frauen und Zuwanderer reproduziert

  • foto: jasmin al-kattib
    Viktor-Adler-Markt

    Aus vollem Hals

    Reportage | 84 Postings

    Der Viktor-Adler-Markt ist einer der wenigen Orte in Wien, an denen MarktschreierInnen ihre Waren noch mit kräftiger Stimme anpreisen. Daniela Herrmann-Usman ist eine der lautesten von ihnen

  • foto: martin juen
    50 Jahre "Gastarbeit(er)"

    Grüne danken für Arbeitsmigration

    10 Postings

    Bei einem Festakt im Parlament bedanken die Grünen sich bei den "Gastarbeitern" für ihre Verdienste um das Land Österreich

  • foto: istockfoto / daniel laflor
    Migranten in der Berufswelt

    Wenn der Hintergrund im Vordergrund ist

    23 Postings

    Viele gut ausgebildete Migranten arbeiten in sogenannten "Vielfaltsberufen". Ist die Herkunft Chance oder Hindernis?

  • foto: privat
    Schwarzarbeit

    "Die Pfuscher sind wir"

    Interview | 108 Postings

    Schwarzarbeit ist ein Massenphänomen, sagt Volkswirt Friedrich Schneider. Der illegal beschäftigte Ausländer ist kein typischer Pfuscher

  • foto: ap / franka bruns
    Jugend ohne Ausbildung & Job

    "Der falsche Teil der Wahrheit"

    Interview | 153 Postings

    Die zweite Migrantengeneration wird am Arbeitsmarkt diskriminiert, aber niemand spricht darüber, sagt Sozialwissenschaftler Gächter

  • foto: willi kozanek
    Arbeitslosigkeit in den USA

    Amerikas neue Lost Generation

    Reportage | 142 Postings

    Überqualifiziert, unterbezahlt, frustriert: Viele junge US-Amerikaner versuchen ihr Glück im Ausland

  • foto: ö3.at/dastandrad.at
    Gespendete Handys

    Das Geschäft mit der Wundertüte

    187 Postings

    Die Wundertüte verwandelt alte Handys in Geldspenden - Hinter der Aktion steckt aber auch ein millionenschweres Geschäft

  • foto: apa
    Jugendarbeitslosigkeit der zweiten Generation

    Diskriminierung muss endlich bekämpft werden

    Analyse | 81 Postings

    Die Entscheidung der Arbeitgeber wird in Österreich nicht in Frage gestellt. Diskriminierung trägt Mitschuld an der hohen Arbeitslosigkeitsrate

  • foto: matthias cremer, standard
    Nachtarbeit

    "Stummer Verkauf": Ein Job mit vielen Haken

    24 Postings

    Wie kommt die Zeitung in die Selbstbedienungstaschen? Ein Blick hinter den Plastikbeutel des Zeitungsverkaufs

  • foto: privat
    Auslandszivildienst

    "Ich vermisse die Internationalität"

    21 Postings

    Ein junger Tiroler fand durch seinen Auslandszivildienst in Montreal und Amsterdam Gefallen am "internationalen Leben“

  • Chancengleichheit

    Mit Vorzeigemigranten ist es nicht getan

    Kommentar | 61 Postings

    Menschen mit Migrationshintergrund müssen die Möglichkeit bekommen in Strukturen einzugreifen

  • foto: apa
    Fußball und Integration

    Am Beispiel Zoki Barišić

    37 Postings

    Gibt es für Spieler mit Migrationshintergrund die Chance, nach der Karriere in Führungspositionen zu arbeiten?

  • foto: ana paula franco
    Design

    Nachhaltige Mode aus Favoriten

    1 Posting

    Ein Sozialprojekt soll Migrantinnen fixe Arbeitsplätze in der Modebranche beschaffen

  • foto: apa
    Mikrokredite-Anbieter Oikokredit

    In Menschen investieren

    11 Postings

    Das Armutsbekämfungsinstrument Mikrofinanz darf nicht missbraucht werden, appelliert Peter Püspök, Vorsitzender des "sozialen Investors" Oikokredit Austria

  • foto: apa
    Kopftuch am Arbeitsplatz

    Stellvertreterkriege auf Frauenköpfen

    115 Postings

    Bestrafung für Unterdrückung? Gleich­behandlungsanwältin ortet ein Paradoxon

  • foto: apa
    PolitikerInnen mit Migrationshintergrund

    Freiheitliche Mitarbeiter ohne Namen

    10 Postings

    Können auch die Freiheitlichen für Migranten eine politische Heimat sein? daStandard.at hat sich in Vorarlberg umgehört und teilweise sonderbare Antworten erhalten

  • foto: privat
    daStandard.at-Interview

    Ein klares "Gar nicht!"

    20 Postings

    Cornelia Kogoj über das neue Staatssekretariat und die "minderheitengerechte Gesellschaft“

  • foto: apa
    daStandard.at

    Kein Migrationshintergrund in Tirols Politik

    29 Postings

    Regional- und Stadtpolitik in Tirol läuft weitestgehend ohne Teilnahme von Zugezogenen und ihren Nachkommen ab. Wollen, können oder dürfen Tirols MigrantInnen nicht politisch aktiv sein?

  • foto: österreichischer integrationstag
    Österreichischer Integrationstag

    "Wir haben grundgescheite Ziele“

    5 Postings

    Vierzehn konkrete Ziele und Handlungsvorschläge wurden am ersten Österreichischen Integrationstag ausgearbeitet. Nun muss gehandelt werden

  • foto: bildungsraum sophie
    daStandard.at-Interview

    "Es ist wichtig, dass die Sittenwidrigkeit fällt"

    1 Posting

    Informationen zur Einkommenssteuer oder über Gefahren des ungeschützten Oralverkehrs - bei "Sophie" finden Sexarbeiterinnen ein umfassendes Beratungsangebot

  • daStandard.at-Interview

    Das zerstörte Urvertrauen in die Welt

    Die Gruppenpsychoanalytikerin Bibiane Ledebur erzählt über ihre Arbeit mit Kriegs- und Folterüberlebenden

  • Ethnomarketing

    "Keine Kondom-Werbung für junge Musliminnen"

    43 Postings

    Die Marketingexperten Manuel Bräuhofer und Christian Führer diskutieren mit daStandard.at über das Potential von Ethnomarketing

  • foto: jasmin al-kattib
    Akademisches Prekariat

    Ein Leben mit "Pimperlbeträgen"

    614 Postings

    Immer mehr AkademikerInnen arbeiten und leben in prekären Verhältnissen. Ein Uniabschluss ist längst kein Garant mehr für einen sicheren, gut bezahlten Job

  • foto: apotheke zum papst
    Dastandard

    Gesundheit! Çok yaşa!

    60 Postings

    Wenn PatientInnen mit Migrationshintergrund in Apotheken Verständigungsprobleme haben, werden mehrsprachige pharmazeutische Angestellte unverzichtbar

  • foto: caliskan network
    daStandard.at-Interview

    "In der Türkei kommt die Beziehung vor der Sache“

    11 Postings

    Der Liebe wegen kam Çağlayan Çalışkan nach Österreich. Als Unternehmensberater und interkultureller Übersetzer sorgt er für erfolgreiche geschäftliche Beziehungen zwischen Türken und Österreichern

  • foto: güler alkan
    daStandard.at

    Ein Ägypter in Tallinn

    Wie Khaled Ibrahim unfreiwillig von der Tourismusbranche in die Gastronomie wechselte und warum er in das Schreckensbild des fundamentalistischen Arabers nicht hineinpasst

  • Buchtipp

    Integration: verdächtig positiv

    1 Posting

    Im Sammelband "Integration in Österreich" gehen Experten der Frage nach, was Integration eigentlich ist und welche Mechanismen hinter dem Migrationsdiskurs stecken.

  • foto: willi kozanek

    Bosporus oder Patscherkofel?

    19 Postings

    In Deutschland wandern in den letzten Jahren vermehrt hoch qualifizierte Menschen in die Türkei ab. Ein Gespräch mit zwei austrotürkischen Studenten über das Thema "Rückwanderung“.

  • foto: back bone 20

    Tägliches Lobbying für Jugendliche

    Manuela Synek, Teamleiterin der Jugendeinrichtung Back Bone 20 in Wien-Brigittenau, erzählt von ihrem Berufsalltag als "Lobbyistin" für Heranwachsende

  • foto: meri disoski

    Institutionalisierte Nachbarschaftshilfe

    markt_platz – so lautet der Name des neuen Projektes der Caritas für langzeitarbeitslose Menschen. Die Dienstleistungen sind am Brunnmarkt oder in ganz Wien buchbar

  • foto: standard/heibert corn
    daStandard.at-Interview

    Das Leid anerkennen

    4 Postings

    Der iranischstämmige Nuklearmediziner Siroos Mirzaei engagiert sich seit Jahren für Folterüberlebende, indem er Spuren der Folter an ihrem Körper nachweist

  • foto: aleksandra pawloff
    Pflege

    Interkulturelles Miteinander als Alltag

    3 Postings

    In Pflegeberufen ist Vielfalt schon längst gelebte Realität. Konflikte und Vorurteile werden schnell und pragmatisch ausgeräumt

  • foto: güler alkan

    Brautmode ohne Klischees

    4 Postings

    In der Nußdorferstrasse in Wien bietet Bülent Ödek angepasste Brautkonfektion an und entspricht dabei gar nicht dem Klischee des türkischen Brautmodeverkäufers

  • foto: migra train
    daStandard.at-Interview

    Gegenseitige Integration

    Seit 2008 gibt es den Lehrgang "Migra-Train" im Integrationshaus Wien. Elisabeth Freithofer, Lehrgangsleiterin im Gespräch über Ziele, Inhalte und Zielgruppen.

  • foto: apa

    Arbeiterstrich: Moderne Tagelöhner

    12 Postings

    Auf dem hundert Meter kurzen Straßenabschnitt teilen sich dutzende Männer den "Arbeitsplatz" und Sorgen über eine ungewisse Zukunft.

  • foto: güler alkan
    Arbeitswelt

    "Migranten aus der Türkei assoziiert man mit Döner-Kebab"

    15 Postings

    Eren Kilic, Geschäftsführer des Weiterbildungsinstituts Bilcom, erzählt über seinen Weg zum Kleinunternehmer in Favoriten

  • foto: eva zelechowski
    Interview

    "Die Grenzen meiner Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt"

    1 Posting

    Slawomir Iwanowski ist Chefredakteur von "Polonika", einer monatlichen Zeitschrift für die polnische Community in Wien